Wohltuende Bauchmassage

Wohltuende Bauchmassage

 

In Kontakt mit der eigenen Mitte

“Sonne im Bauch”

 

„Die Gesundung des Darmes ist unsere natürlichste und beste Kosmetik“

Dr. Franz Mayr

Die Verdauung ist der mit Abstand aufwändigste Prozess des Stoffwechsels. Unser Wohlbefnden hängt in entscheidendem Masse von der Vitalität unserer inneren Organe ab. Die Bauchmassage ist ein uralter Weg, unser “zweites Gehirn” zu beleben und zu unterstützen. Die Bauchmassage ist Bestandteil von sehr vielen Massage- und Heilsysteme. Die Bauchmassage wirkt entspannend, lösend und heilsam.

Das Hara

Unser Bauch, das Hara, ist das Zentrum der Kraft und Lebensenergie. Das Hara ist mit den Energiezentren, Energiebahnen und Chakren verbunden und versorgt das Körpersystem mit Energie. Im harmonischen Kontakt zum Bauch, fühlen wir uns zentriert, geerdet und in ausgewogener Balance. Im Bauch ruhend, haben wir einen natürlichen Zugang zu intuitivem Wissen und Ressourcen, aus der Quelle der Kraft zu handeln und zu sprechen, sich vom Bauchgefühl leiten zu lassen.

Die Bauchmassage

Die achtsame Bauchmassage führt Sie langsam vom Kopf in Ihren Bauch ins Fühlen, zurück in Ihre eigene Mitte. Die sanfte und intuitive Berührung, kombiniert mit Wärme, lädt Ihren Bauch ein loszulassen, so dass sich körperliche und emotionale Spannungen lösen. Der Energiefluss wird sich bessern und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Die sanfte und achtsame Der Energiefluss wird sich bessern und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Wann ist es sinnvoll eine Bauchmassage durchzuführen?

  • Entschlackungs- und Entgiftungsprozesse werden angeregt.
  • Durchblutungsstörungen: Die Bauchmassage regt die Durchblutung des Bauchraums an, so dass mehr Sauerstoff und Nährstoffe ankommen.
  • Die Muskulatur im Bauch entspannt sich. Dadurch können Blähungen leichter abgehen und Verhärtungen im Bauchraum verschwinden.
  • Menstruationsbeschwerden können gelindert werden.
  • Rückenschmerzen: Rückenschmerzen kann man manchmal mit einer Bauchmassage in den Griff bekommen – wenn die Beschwerden auf einer verspannten Bauchmuskulatur beruhen.
  • Emotionaler Stress wird abgebaut. Eine Bauchmassage entspannt und setzt Glückshormone wie Dopamin und Serotonin frei.
  • Die Darmperistaltik (Darmbewegung) wird angeregt und damit der Speisebrei im Körper weiterbefördert.
  • Der entspannende Effekt der Massage regt den Verdauungsprozess zusätzlich an und hilft gegen Blähungen und akute Bauchschmerzen.
  • Insbesondere bei Bauchschmerzen, die durch das Reizdarm – Syndrom ausgelöst wurden, hilft die Klassische Bauchmassage oftmals gut.

Da die Massage allerdings nicht den Darmtrakt alleine, sondern den gesamten Körper und Geist entspannt, kann sie Sie von Stress befreien und so nicht nur den Symptomen, sondern auch den Ursachen der Symptome auf den Grund gehen.

Wann ist die Bauchmassage nicht geeignet?

  • Direkt nach einer Bauchoperation
  • Bei Hauterkrankungen in der Bauchregion
  • Bei Durchfall
  • Bei Entzündungen und Tumoren in der Bauchregion
  • Bei einem akuten Darmverschluss

Was beachten wir bei der Bauchmassage?

  • Ruhige, warme, angenehme Athmosphäre (Duftkerzen, leise Musik)
  • Sie liegen ganz bequem auf den Rücken
  • Wir massieren immer mit warmen Händen
  • Wir verwenden Öle, die eine entspannende Wirkung fördern
  • Massiert wird achtsam und bewusst im Uhrzeigersinn, also kreisförmig von der rechten auf die linke Bauchseite
  • Nach der Bauchmassage noch etwas nachruhen, am besten noch ein wenig liegen bleiben

Welche Reaktionen können nach der Therapie auftreten?

  • Entspannung, vermehrte Ausscheidung über Darm und Blase

Was ist nach Therapie zu beachten?

  • Genügend trinken, Ernährung anpassen, Selbstmassage, Reizfaktoren vermeiden

Wie oft muss ich die Therapie anwenden?

  • Die Behandlung kann nach Bedarf angewendet werden. Zur Unterstützung kann täglich die Selbstmassage angewendet werden.

Wie muss ich mich auf die Therapie vorbereiten?

  • Vor der Behandlung möglichst nichts Essen und den Darm und die Blase entleeren.

 

Noch wichtig! – Das ist eine sehr sanfte aber wirksame Therapie und sollte keine Schmerzen verursachen. Diätetische Massnahmen sind ebenso wichtig wie Work- Life- Balance.

Mantra: “Ich bleibe in meiner Mitte.”