Fussreflexzonen Massagetherapie

                                 In Balance mit Fussreflexzonen Massage

 

 

 

Das kann Fussreflexzonen Massage

So wie die Ohrakupunktur davon ausgeht, dass sich der ganze menschliche Organismus in der Ohrmuschel wiederspiegelt, sieht die Fussreflexzonentherapie den Fuss als Abbild des menschliches Körpers. Beide Therapieformen basieren auf der Annahme, dass über energetische Leitbahnen Fernfunktionen auf die inneren Organe entstehen  können. Diese Annahme wird dadurch erklärt, dass die in der Haut liegenden Sinnenzellen über Nervenpunkte am Fuss wird der Reiz zum Rückenmark weitergeleitet, das den Impuls dann an das entsprechende Organ übermittelt.

 

  Fussreflexzonentherapie  wirkt besonders gut bei:

 

  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen der Wirbelsäule, Gelenke und der Muskulatur                                                                                                           
  • Störungen im Magen-Darm-Trakt
  • Menstruationsbeschwerden
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Erkältungen
  • Lymphatische Belastungen
  • Blasenentzündungen
  • Schlafstörungen
  • …und noch viele andren Beschwerden.

Durch den Druck an den Reflexzonen werden die zugehörigen Organe und Körperteile positiv beeinflusst. Bei einer Fussreflexzonen Massage werden Spannungen und Blockaden gelöst und die Energie kann wieder frei fliessen. So werden chronische und akute Schmerzen gelindert und wohltuende Entspannung erzielt.

Bei der Fussreflexmassage wird der gesamte Fuss; also neben der Fusssohle auch der Fussrücken, beide Knöchelbereiche und die Ferse, mit einer speziellen Massagetechnik massiert. Zugleich wird die Durchblutung gefördert und das körpereigene Abwehrsystem gestärkt. Die Reflexzonen werden manuell bearbeitet um „Ablagerungen“, welche sich an verschiedenen Stellen ansammeln, aufzulösen. Die Fussreflexzonenmassage wirkt vor allem entspannend und beruhigend, lindert Schmerzen, verbessert funktionelle Abläufe wie z.B. die Verdauung und regt die Organe an. Verspürt der Patient an bestimmten Stellen Schmerzen, so sind dies Hinweise auf Krankheiten in den dazugehörigen Organen. Durch wiederholtes Massieren schmerzhafter Fussareale können Störungen in den entsprechenden Organen gelindert werden.

Sanft kreisender Druck stimuliert die Reflexzonen

Die Massage Griffe können kräftig und schnell sein. Ein weicher und langsamer Rhythmus wirkt dabei sedierend, eine kräftige, schnelle Massage anregend auf das entsprechende Organ.

Eine solche Behandlung dauert zwischen 30-45 Minuten. Um einen dauerhaften Behandlungserfolg zu erzielen, wird eine Serie von 10 Behandlungen empfohlen, wobei die Massage zweimal wöchentlich ausgeführt werden sollte.

Schon nach der ersten Behandlung werden Sie sich entspannt fühlen und eine erste Linderung ihrer Beschwerden bemerken. Als Antwort ihres Körpers auf die Massage kann es auch sein, das Sie vermehrt zur Toilette müssen oder etwas schwitzen.

Diese Massage Art ist eine absolute Wohltat nicht nur für die Füsse sondern auch für Ihr ganzes Körper Organsystem.

Entdecke die  Wohlfühltat einer Fussreflexzonen Massage. Du wirst  begeistert sein!

Tipp: Die Fussreflexzonen Massage kann sehr gut mit einer Ganzkörper,- Rücken,- Hand,-  Massage kombiniert werden.